Willkommen auf der Website der Gemeinde Walenstadt



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Landschaft Gemeinde Walenstadt
  • Druck Version
  • PDF

Kommunale Gesamterneuerungswahlen für die Amtsdauer 2021-2024

Am 31. Dezember 2020 endet die laufende Amtsdauer der Gemeindebehörden (Gemeindepräsident, Mitglieder des Gemeinderates, Schulratspräsidentin und Mitglieder des Schulrates sowie der Geschäftsprüfungskommission). Die Bürgerschaft hat an der Urnenabstimmung vom 19. April 2020 der Neuorganisation der Schule Walenstadt zugestimmt. Entsprechend ist für die neue Legislatur kein Schulrat sondern lediglich ein/e Schulpräsident/in im Pensum eines Gemeinderates zu wählen.

Die kommunalen Gesamterneuerungswahlen für die Amtsdauer 2021-2024 finden am Sonntag, 27. September 2020, statt.


Einreichung von Wahlvorschlägen (Art. 24 Gesetz über Wahlen und Abstimmungen)
Für den ersten Wahlgang müssen die Wahlvorschläge bis spätestens Freitag, 3. Juli 2020, 12.00 Uhr, bei der Gemeinderatskanzlei Walenstadt (Bahnhofstrasse 19, 8880 Walenstadt) eingetroffen sein. Das Datum des Poststempels genügt nicht für die Wahrung der Einreichefrist.

Wahlvorschläge sind gültig, wenn sie von wenigstens 15 in Gemeindeangelegenheiten Stimmberechtigten unterzeichnet sind, höchstens gleich viele Kandidierende enthalten, wie Mandate zu vergeben sind, ausschliesslich wählbare Kandidaten/innen enthalten, die ihrer Kandidatur schriftlich zustimmen. Gemäss Art. 24 des Gesetzes über Wahlen und Abstimmungen (abgek. WAG) können Unterzeichnende von Wahlvorschlägen ihre Unterschrift nicht zurückziehen. Nach Art. 26 WAG kann eine vorgeschlagene Person vor Ablauf der Einreichefrist schriftlich erklären, dass sie die Kandidatur zurückzieht.

Abgabe der Formulare
Die Gemeinderatskanzlei stellt ab sofort die Formulare für Wahlvorschläge und Zustimmungserklärungen für jedes Gremium (Gemeindepräsidium, Gemeinderat, Schulpräsidium und Geschäftsprüfungskommission) sowie ein Merkblatt zur Verfügung. Die Formulare sind auf der Homepage aufgeschaltet und können heruntergeladen werden. Den Ortsparteipräsidenten werden die Formulare per Post zugestellt.

Stimmzettel
Die Gemeinde erstellt die Stimmzettel nach Massgabe der gültigen Wahlvorschläge (Namen der bisherigen Behördenmitglieder und anschliessend die Namen der neuen Kandidierenden in alphabetischer Reihenfolge).

Zweiter Wahlgang
Ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am Sonntag, 29. November 2020, statt. Wahlvorschläge sind in diesem Fall bis spätestens Montag, 5. Oktober 2020, 12.00 Uhr, der Gemeinderatskanzlei einzureichen. Im Übrigen gelten die gleichen Bestimmungen wie für den ersten Wahlgang.

Stille Wahl (Art. 28ff WAG)
Im zweiten Wahlgang ist für die Wahl der Gemeindebehörden auch eine stille Wahl nach den Bestimmungen des Gesetzes über Wahlen und Abstimmungen möglich.


Dokumente Gemeindepräsidium Kandidatur (pdf, 19.8 kB)
Gemeindepräsidium Wahlvorschlag (pdf, 90.6 kB)
Gemeinderat Kandidatur (pdf, 19.8 kB)
Gemeinderat Wahlvorschlag (pdf, 90.6 kB)
Schulpräsidium Kandidatur (pdf, 19.9 kB)
Schulpräsidium Wahlvorschlag (pdf, 90.7 kB)
Geschäftsprüfungskommission Kandidatur (pdf, 19.9 kB)
Geschäftsprüfungskommission Wahlvorschlag (pdf, 90.7 kB)
Merkblatt Wahlvorschläge (pdf, 272.9 kB)


Datum der Neuigkeit 21. Apr. 2020