http://www.walenstadt.ch/de/bildungsoziales/migrationundintegration/konzeptkommission/
17.01.2018 07:00:31


Konzept & Kommission


Die Kommission für interkulturelles Zusammenleben ist für die Umsetzung des Integrationskonzept von Walenstadt zuständig. Ihre Arbeit basiert auf den folgenden Leitsätzen:
Integrationskonzept Walenstadt
Wir fördern und fordern Integration.
Wir bieten Unterstützung und geeignete Angebote. Es braucht gleichzeitig den Willen und die Anstrengung der Zuwanderer, sich zu integrieren. Zentral für die soziale und berufliche Integration sind das Beherrschen der deutschen Sprache, die Respektierung der rechtstaatlichen Ordnung sowie Kenntnis und Verständnis unseres Staats- und Schulsystems.

Wir leben eine Willkommenskultur.
Migranten sollen einen chancengleichen Zugang zu (Aus-)Bildungsangeboten sowie zum Arbeits- und Wohnungsmarkt haben.

Wir wollen ein Miteinander statt ein Nebeneinander.
Um Synergien und Potenziale zu nutzen, müssen die Akteure in der Integrationsarbeit zusammenarbeiten und sich gegenseitig unterstützen. Die Gemeinde nimmt ihre Koordinations- und Vernetzungsaufgabe wahr. Die Bevölkerung ist gefordert, im Alltag ein Miteinander zu leben. Integration ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und ein ständiger, gegenseitiger Prozess.

Wir informieren über Rechte, Pflichten und Angebote.
Integration ist die Summe aus Information und Partizipation. Die Angebote müssen der Bevölkerung und den Akteuren bekannt sein. Die Informationen müssen in geeigneter Form und über verschiedene Kanäle verbreitet werden von den modernen Medien bis zum persönlichen Kontakt. Die Gemeinde betreibt gezielte Öffentlichkeitsarbeit, um für das Thema Integration zu sensibilisieren.


Aufgaben der Kommission
Die Kommission für interkulturelles Zusammenleben setzt das Integrationskonzept von Walenstadt um mit folgenden Zielsetzungen:
  • Das Zusammenleben und die gesellschaftliche Vernetzung der verschiedenen Kulturen werden gefördert.
  • Migranten und Migrantinnen kennen die Erwartungen an ihre Integration und nutzen die integrationsspezifischen Angebote sowie die für sie relevanten Angebote der Regelstrukturen.
  • Sämtliche Bevölkerungsschichten werden informiert und für das Thema Integration sensibilisiert.

Kommissions-Mitglieder
Die Kommission setzt sich wie folgt zusammen:
MitgliedFunktion/Organisation
Nadja HeebGemeinderätin
Jeanine SchumacherMitarbeiterin Sozialamt, Vertreter der Verwaltung
Brigitte Müller LinderSchulrätin
Katrin AnascoIntegrationsverantwortliche Schule
Philipp NiedersteinLeiter Betrieb & Organisation, Spital Walenstadt,
Arbeitgebervertreter
Heinz DellspergerPfarrer, Ref. Kirchgemeinde Walenstadt-Flums-Quarten,
Vertreter Religionsgemeinschaften
Romana KralovaOK Begegnungsgruppe, Migranten-Vertreterin
Jakob GähwilerFachstelle Integration Werdenberg-Sarganserland,
Stiftung MINTEGRA


Download
 
Integrationskonzept_Walenstadt.pdf (807.9 kB)